Afrikanischer Wildhund

Der wissenschaftliche Name Lycaon pictus der afrikansichen Wildhunde bedeutet 'Gemalter Wolf' und bezieht sich auf die Fleckenzeichnung der Hunde. Die Welpen sind nach der Geburt schwarz mit unregelmaeßigen weißen Flecken. Erst spaeter kommen gelbbraune Farbtoene hinzu. Der Afrikanische Wildhund ist heute das seltenste Großraubtier Afrikas. Erwachsene Afrikanische Wildhunde erreichen eine Schulterhöhe von 60 bis 70 Zentimetern und ein Gewicht von 15 bis 30 Kilogramm. Die Tiere - sie leben in Rudeln - bewohnen die busch- und baumbestandenen Savannen Afrikas suedlich der Sahara. Die Afrikanischen Wildhunde sind stark vom Aussterben bedroht und man findet sie fast nur noch in großen Wildparks. Lycaon pictus
IUCN Red List of Threatened Species

Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) zeigt großes Interesse (00013288)
Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) Portraet (00013287)
Der Wildhund Welpe (Lycaon pictus) ist ausgesprochen spielfreudig (00013286)
Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) beobachtet seine Umgebung (00013285)
Aufmerksamer Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) (00013284)
Konzentierter Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) (00013283)
Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) (00013282)
Ein Geräusch hat ein Wildhund Welpe (Lycaon pictus) aufgeschreckt (00013281)
Ein Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) lauscht (00013280)
Afrikanischer Wildhund Welpe im afrikanischen Busch (00013279)
Afrikanischer Wildhund Welpe (Lycaon pictus) prüft die Lage (00013278)
Spielende Afrikanischnische Wildhunde Welpen (00013277)
Afrikanischer Wildhund Welpe am fruehen Morgen (00013254)